Bestattung

  • Definition, Bedeutung

    • Beerdigung, Einäscherung
    • Bezeichnung für die Verwahrung des Körpers oder der Asche eines verstorbenen Menschen oder Tieres.
    • Die Betattung ist das Begräbnis einer Leiche auf einem Friedhof (Erdebestattung) oder die Einäscherung der Leiche mit anschließender Beisetzung der mit der Totenasche gefüllten Urne auf einem Friedhof oder auf See (Feuerbestattung/Seebestattung).
    • Eine Bestattung (auch Beisetzung, Beerdigung oder Begräbnis) ist die Verbringung der sterblichen Überreste (des Leichnams, der Asche) eines Verstorbenen (ggf.
    • als Kennzeichen haben; die Familie führt einen Vogel im Wappen
    • ausführen, durchführen; einen Prozess führen, Verhandlungen führen; die Regie führen; das Wort führen leitend, lenkend sprechen
    • bauen; eine Straße um einen See führen; eine Mauer um einen Park führen
    • bei einem Wettkampf in Führung liegen
    • das Handeln von jemanden oder etwas bestimmen
    • den Befehl, die Aufsicht sein; ein Regiment führen; der Leitwolf führt das Rudel; die Sau führt Junge hat Junge bei sich; er führt eine sechste Klasse er ist Klassenlehrer einer sechsten Klasse
    • die Führung haben, Anführer sein; er will führen; er führte von der fünften Runde an er lief, fuhr von der fünften Runde an ganz vorn
    • etwas führen
    • etwas handhaben, etwas tragen
    • fortbewegen, befördern, bei sich haben; der Fluss führt Hochwasser, führt Gold, das Schiff führt Kohle; der Fluss führt Sand, Geröll mit sich; stets einen Ausweis mit sich führen; führen Sie zu verzollende Waren mit sich?
    • im Sortiment haben
    • in eine Richtung geleiten
    • jmdm. den Weg zeigen, indem man mit ihm geht, jmdn., ein Tier leiten, auf einem Weg mit sich nehmen; jmdn. an einen Ort, über die Straße führen; einen Hund an der Leine, ein Pferd am Zügel führen; jmdn. durch eine Ausstellung, eine Stadt führen jmdm. die Gegenstände einer Ausstellung, die Sehenswürdigkeiten einer Stadt zeigen und erklären
    • jmdn. oder ein Tier führen
    • keine Aussicht auf Erfolg haben; scheitern; zu keinem Ergebnis führen 
    • lenken, leiten; ein Fahrzeug führen; ein Geschäft, ein Hotel führen; mich führt ein Anliegen zu Ihnen; was führt Sie zu mir? weshalb kommen Sie, was möchten Sie von mir?; eine führende Persönlichkeit; die führende Schicht einer Gesellschaft
    • Meinten Sie Personalführung
    • regelmäßig etwas in etwas einschreiben; ein Konto führen; eine Liste führen; Buch über etwas führen
    • seinen Weg nehmen, verlaufen; die Straße führt zum Schloss, führt steil nach oben; die Reise führte bis ans Meer; alles zu erklären, würde jetzt zu weit führen; dein Verhalten wird noch dazu, dahin führen, dass …; das führt zu nichts das hat keinen Erfolg; wohin soll das führen?
    • sich führen sich längere Zeit benehmen, verhalten, betragen; er hat sich gut, einwandfrei, schlecht geführt
    • zu etwas führen: die Konsequenz haben; etwas entstehen lassen
    • zum Verkauf haben, anbieten; das Geschäft führt nur Herrenkleidung; diesen Artikel führen wir nicht

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Bestattung' trennt man wie folgt:

  • Be|stat|tung

(Definition ergänzt von Lydia am 13.09.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung, Reime

Wer ist online?

Derzeit sind 947 Gäste online.