beweglich

Definition, Bedeutung

1 so beschaffen, dass man es bewegen kann; ein beweglicher Henkel; bewegliches Kapital Gegenstände des Vermögens, die man bewegen kann, z. B. Mobiliar, Tiere (im Unterschied zum Haus und Grundstück); die Platte ist b. befestigt; geistig b. rasch denkend, rasch auffassend
2 sich gern bewegend, sich leicht bewegend, gelenkig, behände; sie ist für ihr Alter noch sehr b.
3 jedes Jahr an einem anderen Datum stattfindend; bewegliche Feste (Ostern, Pfingsten)

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'beweglich' trennt man wie folgt:

  • be|weg|lich

Beispielsätze mit dem Begriff 'beweglich'

  • Und auch hierin sind wir an die Bewegungen, durch die uns alle räumlichen Anschauungen erst zu völliger Klarheit kamen, so gewöhnt, dass wir nicht unsern Besitz an Kenntnissen oder Erinnerungen des Lebens wie ein ruhendes Gemälde vor uns sehen, sondern überall erscheinen wir uns selbst als hin- und hergehend in unserem Innern, als beweglich unsere Vorstellungen durchwandelnd, bald die eine beobachtend, bald die andere.Quelle: Rudolf Hermann Lotze: Medizinische Psychologie
  • Lockert sich der Zahn und wird in seiner Alveole beweglich, so dauert zwar diese Empfindungsweise fort, aber zugleich wird der jetzt veränderliche Druck, den er bei Bewegungen auf die Fläche seiner Höhle ausübt, besonders und zwar in dem Grunde der Höhle selbst empfunden.Quelle: Die Frauenfrage: ihre geschichtliche Entwicklung und wirtschaftliche Seite
(Definition ergänzt von Armin am 06.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung, Reime

Blättern - im Alphabet davor
Wer ist online?

Derzeit sind 1.210 Gäste online.