bildimmanent

Definition, Bedeutung

1. Innenwirken eines Bildes; Eingeschlossensein in einem Bild

2. Bildimmanent etwa sind Stimmen, die in einem Spielfilm zu den im Bild sichtbaren Personen gehören. Sprache lagert sich in die bewegten Abbilder dieser Personen ein, wohnt ihnen inne und wird vom Zuschauer allenfalls dann von diesen Abbildern unterschieden, wenn sie nach seiner Lebenserfahrung nicht zu diesen Abbildern passt - das ist das Problem der Synchronisation fremdsprachlicher Filme. Film- und Fernsehregie nennen diese Situation der Bildimmanenz von Sprechsprache „Sprache im on“.
(Definition ergänzt von Lillian am 04.11.2016)
Wer ist online?

Derzeit sind 1.127 Gäste online.