Blindbewerbung

  • Definition, Bedeutung

    Unter einer Blindbewerbung versteht man das Versenden der Bewerbungsunterlagen, ohne das Sie dazu, z.B. durch eine Stellenanzeige, aufgefordert wurden.

    Sie wissen nicht, ob das Unternehmen offene Stellen zu besetzen hat. Ebenso wenig kennen sie den Ansprechpartner.


    Daher sind die Chancen auf Erfolg meist nur gering.
    Sollte Ihre Bewerbung allerdings nicht sofort zurückgesendet werden, so haben Sie gute Chancen in eine Vormerkliste zu gelangen. Hat das Unternehmen zu einem späteren Zeitpunkt Bedarf, so wird man an Sie herantreten.

    Inhalt einer Blindbewerbung
    Die Blindbewerbung enthält nur das Anschreiben sowie den tabellarischen Lebenslauf.
    • Gesundung
    • Reparatur

(Definition ergänzt von Sude am 12.11.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme

Blättern - im Alphabet davor
Wer ist online?

Derzeit sind 875 Gäste online.