Bodenbelag

Definition, Bedeutung

Bodenbelag ist der Nutzbelag des Fußbodens eines Gebäudes.

Bodenbeläge lassen sich einteilen in: Textile Beläge (Teppichboden) und nicht textile Beläge

Textile Beläge:

    • Webteppiche
    • Tuftingteppiche
    • Wirkteppiche (Strickteppiche)
    • Bondingteppiche
    • Nadelvliesteppiche

Nicht-textile Beläge:

  • elastische Beläge
    • homogene Kunststoffbeläge (PVC-, Polyolefinbeläge)
    • mehrschichtige Kunststoffbeläge (PVC-, CV-Beläge)
    • Kautschukbeläge
    • Linoleum
    • Korkbeläge
  • Hartbeläge
    • Laminate
    • Fertigparkett
    • Parkett
    • Dielenboden
    • Holzpflaster
  • Mineralische Beläge
    • Natur(werk)stein
    • Terrazzo (siehe auch Betonwerkstein)
    • keramische Fliesen

Auch ist eine Einteilung nach der Beanspruchungsklasse möglich.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Bodenbelag' trennt man wie folgt:

  • Bo|den|be|lag
(Definition ergänzt von Victor am 20.10.2016)
Begriffe mit Bodenbelag
Wer ist online?

Derzeit sind 773 Gäste online.