breit

vielbillig.de Jetzt günstig Visitenkarten drucken.  500 Stück ab € 17,35. Kostenloser Standardversand!

vielbillig.de

Anzeige

  • Definition, Bedeutung

    betrunken, berauscht
    • die Rechtswissenschaft betreffend
    • zum Recht, zur Rechtswissenschaft gehörig, auf ihm beruhend; juristische Person Vereinigung von mehreren Personen, die wie eine einzige natürliche Person vom Staat als rechtsfähig anerkannt wird

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'breit' trennt man wie folgt:

  • breit

Beispielsätze mit dem Begriff 'breit'

  • Vermögensmehrung und Gütersegen durch Feldbau und Herdengewinn, durch Schiffahrt und Handel - das ist es, was der Römer von seinen Göttern begehrt; es stimmt dazu recht wohl, daß der Gott des Worthaltens (deus fidius), die Zufalls- und Glücksgöttin ( forsfortuna) und der Handelsgott (mercurius), alle aus dem täglichen Verkehr hervorgegangen, zwar noch nicht in jener uralten Festtafel, aber doch schon sehr früh weit und breit von den Römern verehrt auftreten.Quelle: Joseph Roth - Das Spinnennetz
  • Dieser steigt von keiner Seite in steiler Kette empor, sondern breit durch das Land gelagert und vielfache, durch mäßige Pässe verbundene Täler und Hochebenen einschließend gewährt er selbst den Menschen eine wohl geeignete Ansiedelungsstätte, und mehr noch gilt dies von dem östlich, südlich und westlich an ihn sich anschließenden Vor- und Küstenland.Quelle: Das falsche Gewicht - Joseph Roth
  • Weit und breit fand man in Europa nur einen blutsverwandten Menschen, und der trug einen langen Bart! Es war rührend.Quelle: Denkwürdigkeiten und Reisen August Wilhelm von Nordenfels

(Definition ergänzt von Tanja am 22.02.2017)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung, Reime

Blättern - im Alphabet davor
Wer ist online?

Derzeit sind 791 Gäste online.