breit

  • Definition, Bedeutung

    betrunken, berauscht
    • die Rechtswissenschaft betreffend
    • zum Recht, zur Rechtswissenschaft gehörig, auf ihm beruhend; juristische Person Vereinigung von mehreren Personen, die wie eine einzige natürliche Person vom Staat als rechtsfähig anerkannt wird

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'breit' trennt man wie folgt:

  • breit

Beispielsätze mit dem Begriff 'breit'

  • ) Bei LWK5/SWK1 bekannter sublingamentärer Prolaps dorsal allerseits mit breit paramedianer Betonung und fraglichem Kontakt zur abgehenden Wurzel.Quelle: CT-Befund
  • Vermögensmehrung und Gütersegen durch Feldbau und Herdengewinn, durch Schiffahrt und Handel - das ist es, was der Römer von seinen Göttern begehrt; es stimmt dazu recht wohl, daß der Gott des Worthaltens (deus fidius), die Zufalls- und Glücksgöttin ( forsfortuna) und der Handelsgott (mercurius), alle aus dem täglichen Verkehr hervorgegangen, zwar noch nicht in jener uralten Festtafel, aber doch schon sehr früh weit und breit von den Römern verehrt auftreten.Quelle: Joseph Roth - Das Spinnennetz
  • Wollt Ihr ihn bestätigt haben, so vergleicht Holland, das etwa 40 deutsche Meilen lang und höchstens 15 breit ist, mit Sibirien, das gegen 300 Meilen lang und vielleicht 100 Meilen oder mehr breit ist.Quelle: Beichte eines Mörders - Joseph Roth
  • Oh, wie gern hätte er sich einer anderen Art der Entspannung hingegeben! Es war schön hinauszufahren, der Sommer lag breit und mächtig über der Welt, und in den Wäldern war.Quelle: Die Frauenfrage: ihre geschichtliche Entwicklung und wirtschaftliche Seite

(Definition ergänzt von Adriana am 03.12.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung, Reime

Blättern - im Alphabet davor
Wer ist online?

Derzeit sind 1.052 Gäste online.