Brom

Definition, Bedeutung

Brom ist bei Zimmertemperatur eine rotbraune, relativ schwere Flüssigkeit, die schon merklich verdampft. Brom bildet wie alle anderen Halogene zweiatomige Moleküle (Br2). Die Dämpfe riechen brenzlig, sie sind stark reizend, wirken erstickend und sind sehr giftig. Bromdämpfe sind fünfmal schwerer als Luft und können leicht umgegossen werden. Selbst in geringsten Verdünnungen verursachen sie gefährliche Verätzungen in den Bronchien. Flüssiges Brom erzeugt auf der Haut tiefe, schwer heilende Wunden. Bei Bromverätzungen sind die betroffenen Stellen sofort mit Wundbenzin und danach mit viel Wasser zu behandeln. Aufgrund der leichten Flüchtigkeit und der Giftigkeit wird Brom im Labor in Säurekappenflaschen aufbewahrt, deren Verschlüsse mit Paraffin eingefettet sind.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Brom' trennt man wie folgt:

  • Brom
(Definition ergänzt von Pia am 28.09.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Reime

Blättern - im Alphabet davor
Wer ist online?

Derzeit sind 845 Gäste online.