Buchdeckel

Definition, Bedeutung

  • Die Buchdeckel sind die Teile eines Buches, die, meistens mit Gewebe, Leder, Pergament oder Papier bezogen, den Buchblock vor Stößen und Beschädigungen schützen.
  • Einband eines Buches

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Buchdeckel' trennt man wie folgt:

  • Buch|de|ckel
(Definition ergänzt von Matti am 01.11.2016)
Blättern - im Alphabet davor
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 718 Gäste online.