Carpalia

  • Definition, Bedeutung

    Plur: Die Handwurzelknochen [griech - lat.]
    • Bibliothekswissenschaft: ein handschriftlich verfasstes Werk
    • Ein Manuskript ist ein ursprünglich handschriftlich vom Autor verfasstes Werk für den Verlag. Es dient als erste Druckvorlage zur Vervielfältigung. Heute kann der Text auch maschinell geschrieben sein.
    • handgeschriebener Text
    • maschinengeschriebener Text, (heute oft ersetzt durch) Typoskript
    • Unter Manuskript oder Handschrift versteht man in der Bibliothekswissenschaft oder Editionsphilologie handgeschriebene Bücher, Briefe oder andere Publikationsformen (von lateinisch manu scriptum ‚von Hand Geschriebenes‘).
    • Verlagswesen: hand- oder maschinenschriftlicher Beitrag eines Autors, der als Vorlage zur Vervielfältigung dient

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Carpalia' trennt man wie folgt:

  • Car|pa|lia

(Definition ergänzt von Christoph am 08.10.2016)

Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 1.215 Gäste online.