Cauda-Syndrom

Definition, Bedeutung

Das Cauda-Syndrom ist ein Querschnittssyndrom in Höhe der Cauda equina des Rückenmarks, mit einer Kombination mehrerer neurologischer Ausfallsstörungen
(Definition ergänzt von Anton am 09.12.2016)
Blättern - im Alphabet davor
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 940 Gäste online.