chemikalie

Definition, Bedeutung

Chemikalien sind durch chemische Verfahren hergestellte chemische Verbindungen. Die Herstellung geschieht in Laboratorien, technisch in der chemischen Industrie oder auch in Bioreaktoren.

Der Begriff Chemikalie ist sehr unscharf, keineswegs genau definiert und kann daher je nach Zusammenhang unterschiedliche Bedeutung haben. Z.B. Wasser, Luft, Methan, Kohle, Stärke, Ethanol, Eisen, Silber, Kalk, Backpulver, Kochsalz, etc. sind Stoffe, die Laien spontan nicht als Chemikalien betrachten würden, aber genau wie "typische" Chemikalien in Labor und Industrie Verwendung finden. Kaliumnitrat, Schwefel, Benzol würde man eher zu den Chemikalien zählen, auch wenn sie in der Natur vorkommen und dort abgebaut werden können, und nicht in Laboratorien, chemischer Industrie oder Bioreaktoren hergestellt wurden. Zahllose andere "Chemikalien" kommen in der Natur vor, ohne abgebaut zu werden: Salzsäure, Harnstoff, Aceton, Acetaldehyd. Aber vielleicht gelten nur Stoffe als Chemikalien, die auch in Labor, chemischer Industrie, etc. hergestellt werden.

Eine Google Suche nach "What are chemicals?" (Was sind Chemikalien) liefert wiederum Ergebnisse wie: "Chemicals are defined as chemical elements and their compounds." (Chemikalien sind definiert als chemische Elemente und ihre Verbindungen). Demnach wären *alle Stoffe* Chemikalien.

Beim Handel mit Chemikalien wird häufig zwischen Feinchemikalien (hoher Reinheitsgrad) und technischen Chemikalien (niedrigerer Reinheitsgrad) unterschieden. Verbreitet ist auch die Bezeichnung Schwerchemikalien für anorganische Grundstoffe, die in großen Mengen hergestellt werden (z. B. Natronlauge und Schwefelsäure). Zur Zeit werden rund 80.000 Chemikalien industriell hergestellt, von über 21 Millionen chemischen Verbindungen, die beim Chemical Abstract Service registriert sind (Stand 2002). Jedes Jahr werden weltweit über 400.000 neue Substanzen in der Fachliteratur beschrieben.

Eigenschaften einzelner Chemikalien können in den Katalogen der einzelnen Chemikalien-Hersteller nachgeschlagen werden oder in den großen Nachschlagewerken, wie Beilstein, Gmelin, Hager, Handbook, Kirk-Othmer, Landolt-Börnstein, Mellor, Merck Index, Nouveau Traités, Rodd, Ullmann und anderen.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'chemikalie' trennt man wie folgt:

  • Che|mi|ka|lie

Beispielsätze mit dem Begriff 'chemikalie'

  • Hier wird dem Dieselkraftstoff eine Chemikalie beigefügt, welche die Verbrennungstemperatur des Dieselrußes senkt.Quelle: Motoren aus technischer Sicht
(Definition ergänzt von Fatima am 25.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme

Wer ist online?

Derzeit sind 929 Gäste online.