Chordaten

  • Definition, Bedeutung

    Die Chordatiere (Chordata) sind ein Stamm des Tierreichs.

    Den Chordaten ist eine stabförmige Längsstütze im Rücken (Chorda), ein darüber liegender Nervenstrang sowie ein zum Filterkorb erweiteter Vorderdarm eigen. Zu den Chordatieren zählen allerdings auch Tiere wie die Manteltiere (Tunicata oder Urochordata), welche die Chorda nur im Jugendstadium besitzen und sie später zurückbilden. Außerdem gehören zu den Chordatieren die Schädellosen (Cephalochordata oder Acrania), aber auch die Schädel- oder Wirbeltiere (Craniota oder Vertebrata) und damit auch Fische, Amphibien, Reptilien, Vögel und alle Säugetiere (mit dem Menschen).

    Es gibt etwa 60.000 Arten, von denen mehr als die Hälfte, hauptsächlich Knochenfische, im Wasser leben.

    • Aufgabenstellung, Fragestellung, Problemstellung
    • Ein Problem (gr. πρόβλημα próblema das Vorgeworfene, das Vorgelegte, „das, was [zur Lösung] vorgelegt wurde“), auch Problematik, nennt man eine Aufgabe oder Streitfrage, deren Lösung mit Schwierigkeiten verbunden ist.
    • komplizierte Aufgabe, die einer Lösung bedarf, eine offene Frage; Problem, Fragestellung
    • Problem
    • Problem, Schwierigkeit
    • schwierige Frage oder Aufgabe; ein problem lösen; das ist ein unlösbares problem
    • Schwierigkeit; das ist kein problem (ugs.) das ist nicht schwierig; bitte fragen Sie mich, wenn Sie probleme haben (ugs.) wenn Sie nicht zurechtkommen; sie hat probleme mit ihrem Sohn sie hat Schwierigkeiten mit ihrem Sohn; das ist nicht mein problem (ugs.) das ist nicht meine Sache, das geht mich nichts an
    • sich mit einer schwierigen, unangenehmen Aufgabe beschäftigen (müssen) 

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Chordaten' trennt man wie folgt:

  • Chor|da|ten

(Definition ergänzt von Janin am 28.10.2016)

Wer ist online?

Derzeit sind 1.197 Gäste online.