Chromatide

Definition, Bedeutung

Eine der beiden Längseinheiten eines Chromosoms, die während Pro- und Metaphase von Mitose und Meiose (RT II) sichtbar werden (man spricht auch von Schwesterchromatiden). Die beiden Stränge werden nach der Trennung als Tochterchromosomen bezeichnet.
(Definition ergänzt von Rosalie am 14.10.2016)
Begriffe mit Chromatide
Wer ist online?

Derzeit sind 1.183 Gäste online.