Cocktailkleid

Definition, Bedeutung

Das aus den 50er Jahren stammende Cocktailkleid ist körpernah geschnitten und hat eine Länge, die bis zu den Waden reicht sowie ein dezentes Dekolte. Es ist ein Übergang von der Tageskleidung hin zur eleganten und etwas strengeren Abendkleidung. Die Bezeichnung kommt von einem Mixgetränk, daß die Damen beim Tragen des Cocktailkleides oft zu sich nehmen. Je nach Lust und Laune der Trägerin wird das Cocktailkleid mit einem kurzen Jäckchen kombiniert. In den 80er Jahren erlebte das Cocktailkleid ein Revival.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Cocktailkleid' trennt man wie folgt:

  • Cock|tail|kleid
(Definition ergänzt von Annelie am 06.11.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme

Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 864 Gäste online.