Coelestin

Definition, Bedeutung

Coelestin oder auch Aqua Aqua - Coelestin (coelestis = der Himmlische) wurde 1798 entdeckt.

Das transparente weiße bis hellblaue Strontiumsulfat wird vorwiegend in Tunesien und Madagaskar gefunden.

Der Coelestin ist kein populärer Heilstein: Er ist relativ selten, daher teuer und nur in gut sortierten Steinläden zu finden; er ist einerseits als Schmuckstein schlecht zu bearbeiten, andererseits im Gebrauch ziemlich empfindlich; und dazu in seiner Wirkung nicht leicht zu (er)tragen. Da der blaue Coelestin nahezu ausgebeutet ist, wurde in den USA Bergkristall mit Gold bedampft und ebenfalls als Aqua-Aura bezeichnet. Dies hat eine ähnliche Wirkung und Ausstrahlung wie der echte blaue Coelestin. Ersatzweise läßt sich der künstlich hergestellte Aqua-Aura zum Heilen verwenden, ist aber im Gegensatz zum echten blauen Coelestin in seinen Wirkungen nicht annähernd so kräftig.

Der blaue Coelestin ist nur noch sehr selten im Fachhandel erhältlich. Sollte man Sie einen sehen, oder gar die Gelegenheit haben, eine Coelestin-Druse kaufen zu können, sollte man nicht zögern zu kaufen. Der Coelestin ist nur als Rohstein, Kristall oder Druse erhältlich. Der Preis liegt, aufgrund der starken Nachfrage und des geringen Angebots, im gehobenen Bereich.
(Definition ergänzt von Furkan am 09.09.2016)
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 1.084 Gäste online.