aufstellen

Definition, Bedeutung

1. etwas aufrichten

2. etwas an einen Platz stellen

3. jemand an einen Platz beordern

4. bilden, formieren

5. für eine Wahl vorschlagen

6. etwas entwickeln

7. norddeutsch: Unsinn machen, Quatsch machen

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'aufstellen' trennt man wie folgt:

  • auf|stel|len

Beispielsätze mit dem Begriff 'aufstellen'

  • Demnach soll auch der, welcher das Resultat seines Lebens, in eudämonologischer Rücksicht, ziehn will, die Rechnung nicht nach den Freuden die er genossen, sondern nach den Übeln, denen er entgangen ist, aufstellen.Quelle: Arthur Schopenhauer - Aphorismen
  • Wollen wir jetzt noch etwas näher die Wege betrachten, auf welchen man, in den Wissenschaften, als dem uns zunächst Liegenden, Ruhm erlangt, so läßt sich hier folgende Regel aufstellen.Quelle: Drei Abhandlungen zur Sexualtheorie - Sigmund Freud
(Definition ergänzt von Len am 29.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme

Wer ist online?

Derzeit sind 910 Gäste online.