bringen

  • Definition, Bedeutung

    1 (jmdm.) etwas b. a herbeiholen, herbeischaffen, an einen anderen Ort, zu jmdm. schaffen; der Kellner bringt das Essen; der Juli hat viel Regen gebracht [übertr.]; er hat mir Blumen gebracht; jmdm. eine gute Nachricht b.; einen Brief auf die Post b.; etwas in seinen Besitz, an sich b. sich aneignen; eine Arbeit (schnell) hinter sich b. eine Arbeit (schnell) erledigen, tun b zuteil werden lassen; das hat mir Glück gebracht; du bringst mich auf eine Idee c Nutzen, Sinn haben; das bringt nichts, das bringt mir gar nichts; was soll das b.? d abwerfen, ergeben; Gewinn b.; das Kapital bringt Zinsen e zur Folge haben; das bringt dir nur Ärger 2 etwas b. a veröffentlichen, aufführen, senden; die Zeitung hat heute eine Besprechung des Films gebracht; das Staatstheater bringt dieses Jahr zwei Opern von Mozart; das ZDF bringt heute einen Beitrag über Umweltschutz b [mit ”es“ als Obj.] erreichen, werden; er hat es bis zum Direktor gebracht er ist Direktor geworden; er hat es zu nichts gebracht; er wird es noch zu etwas b.; er wird es noch weit b. er wird noch viel erreichen; du wirst es noch dahin b., dass man dir kündigt c [ugs.] können; das bringe ich nicht!; ob du das bringst? 3 jmdn. b. a begleiten, an einen Ort schaffen; ich bringe dich bis zum Gartentor; ein Kind in die Schule b. b dafür sorgen, dass jmd. an einen Ort, eine Stelle kommt; jmdn. ins Gefängnis b.; du bringst mich noch ins Grab! c jmdn. veranlassen, etwas zu tun oder nicht zu tun, jmdn. in einen Zustand versetzen; jmdn. zum Lachen, Weinen, Sprechen b.; du bringst mich zur Verzweiflung!; kannst du ihn nicht dazu b., mit dem Rauchen aufzuhören?; jmdn. auf andere Gedanken b.
  • bringen

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'bringen' trennt man wie folgt:

  • brin|gen

Beispielsätze mit dem Begriff 'bringen'

  • Dem Inhalte des Ich aber diese Teilnahme zuzuwenden, reichen einfache sinnliche Gefühle ebensowohl aus, als jene feiner gegliederten intellektuellen, durch welche entwickeltere Geister zugleich den Wert und das eigentümliche Verdienst ihrer Persönlichkeit sich zur Anschauung bringen.Quelle: Bruchstück einer Hysterie-Analyse - Sigmund Freud
  • Liegen v, a, b, c sämtlich in einer geraden Linie oder vielmehr in einem und demselben auf der Netzhaut beschriebenen Kreisbogen, so müssen die Strecken dieses Bogens va, vb, vc verschieden groß sein, und da das Auge sie durchlaufen muß, um bezüglich die Bilder von a, b, c in die Richtung des deutlichsten Sehens zu bringen, so werden hierzu auch verschiedene Größen übrigens analoger Muskelbewegungen nötig sein.Quelle: Motoren aus technischer Sicht

(Definition ergänzt von Ivan am 22.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung, Reime

Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 792 Gäste online.